Was tun bei Haarausfall? Wie Sägepalme Abhilfe schaffen kann.

Millionen Deutsche leiden unter Haarausfall. Gehören auch Sie dazu?

Etwa ein Drittel aller Frauen und etwa die Hälfte aller Männer leiden irgendwann in ihrem Leben an Alopezie (oder Haarausfall). Immer mehr Menschen setzen dabei auf die Hilfe von Mutter Natur. Hat Sägepalme das Potential um eine natürliche Option gegen Haarausfall darzustellen?
 
Dieser Frage werden wir hier in diesem Artikel nachgehen und werden versuchen diese auch faktenbasierend zu beantworten.

Was ist Haarausfall (Alopezie)?

Etwa ein Drittel aller Frauen und etwa die Hälfte aller Männer leiden irgendwann in ihrem Leben an Alopezie (oder Haarausfall). Immer mehr Menschen setzen dabei auf die Hilfe von Mutter Natur. Hat Sägepalme das Potential um eine natürliche Option gegen Haarausfall darzustellen?

 

Dieser Frage werden wir hier in diesem Artikel nachgehen und werden versuchen diese auch faktenbasierend zu beantworten.

Haarausfall, auch bekannt als Alopezie oder Kahlheit, bezieht sich auf einen Haarausfall von einem Teil des Kopfes oder Körpers. Typischerweise ist zumindest der Kopf betroffen.

 

Die Schwere des Haarausfalls kann von einem kleinen Bereich bis zum gesamten Körper variieren. Eine Entzündung oder Narbenbildung tritt in aller Regel nicht auf. Haarausfall verursacht bei einigen Menschen eine nicht zu unterschätzende psychische Belastung.

Häufige Haarausfall-Typen sind Haarausfall nach männlichem Muster und Haarausfall nach weiblichem Muster, namentlich Alopecia areata und eine als Telogen-Effluvium bekannte Art des Haarausfalls.


Die Ursache für Haarausfall bei Männern ist eine Kombination aus Genetik und männlichen Hormonen. Die Ursache des Haarausfalls bei Frauen ist nach jetzigen Forschungsstand unklar. Die Ursache für Alopecia areata ist eine Autoimmunerkrankung. und die Ursache des Telogenausflusses ist typischerweise die Folge von einem physischem oder psychischen belastendem Ereignis. Telogen-Effluvium tritt zudem auch sehr häufig nach einer Schwangerschaft auf.

Weniger häufige Ursachen für Haarausfall ohne Entzündung oder Narbenbildung sind das Herausziehen von Haaren, bestimmte Medikamente sowie Chemotherapie, HIV / AIDS, Hypothyreose und Unterernährung einschließlich Eisenmangel. Ursachen für Haarausfall, bei der Narben oder Entzündungen auftreten, sind Pilzinfektionen, Lupus erythematodes, Strahlentherapie und Sarkoidose. Die Diagnose von Haarausfall basiert teilweise auf den betroffenen Bereichen wo der Haarausfall auftritt.

Wie behandelt man Haarausfall?

Wie behandlet man Haarausfall? Die Behandlung von Haarausfall kann zum Einen das einfache Akzeptieren der Erkrankung beinhalten, was auch das Rasieren des Kopfes einschließen kann. Zu den medikamentösen Behandlungen, die ausprobiert werden können, gehören die Medikamente Minoxidil und Finasterid. Haartransplantationen sind eine sehr effektive, aber auch teure Alternative und beheben oft auch nicht das eigentliche Problem des Haarausfalls.

Alopecia areata kann durch Steroidinjektionen im betroffenen Bereich behandelt werden, diese müssen jedoch häufig wiederholt werden um dauerhaft wirksam zu sein.

Sägepalme bei Haarausfall? Was ist Sägepalme?

Sägepalme ist ein botanisches Produkt das aus den Beeren der Serenoa repens-Palme (oder Sägepalme) gewonnen wird. Sägepalme wird hauptsächlich im südlichen Teil der USA angebaut und von amerikanischen Ureinwohnern seit Jahrzehnten medizinisch verwendet.

 

In den letzten Jahren wurde Sägepalme immer öfter als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt, um den Haaren einen natürlichen Wachstumsschub zu geben. Viele große Kosmetikunternehmen haben sich der positiven Eigenschaften der Sägepalme zunutze gemacht und Produkte wie Puder, Shampoos, Cremes und Lotionen damit angereichert.

Die Beeren der Sägepalme sind allgemein als Dihydrotestosteron (oder DHT) Balancer bekannt. Sägepalme beeinflusst das „5-Alpha-Reduktase-Enzym“, das für die Umwandlung von Testosteron in DHT verantwortlich ist, jenes Hormon, welches für das Ausdünnen von Haaren bei Männern und Frauen verantwortlich ist.

Sägepalme wird nicht nur gegen Haarausfall eingesetzt. Traditionell wurde Sägepalme lange Zeit dazu verwendet, um die Gesundheit der Prostata zu unterstützen, einem Bereich des männlichen Körpers, der auch vom Androgenhormon DHT betroffen ist.

Wie bereits erwähnt wird Sägepalme vielen Kosmetikprodukten beigesetzt, jedoch darf die zu erwartende Wirkung bei solchen Produkten nicht überschätzt werden da die Konzentration des Wirkstoffes oft viel zu gering ausfällt. 

 

Von daher empfiehlt sich die Einnahme eines hochdosiertes Sägepalmenextraktes um den negativen Auswirkungen des Haarausfalls natürlich gegenzusteuern.

Banner horizontal SAW PALMETTO.PNG
Sägepalme Nebenwirkungen?

Die Einnahme von Sägepalme ist mit minimalen Nebenwirkungen verbunden, welche in den allermeißten Fällen sogar als positive Begleiterscheinungen empfunden werden. In manchen Fällen kann die Einnahme von Sägepalme zu einer positiven Veränderung der Libido führen. Wenn Sie wissen möchten mit welchen einfachen Tricks Sie Ihre Libido ganz natürlich steigern können, erfahren Sie in unserem Artikel zum Thema "Libido steigern".

 

Schwangere und stillende Mütter sollten, wie bei den meißten Nahrungsergänzungsmitteln, auf eine Einnahme von Sägepalme Produkten verzichten.

Wann macht eine Einnahme Sinn?

Die Einnahme von Sägepalme ist mit minimalen Nebenwirkungen verbunden, welche in den allermeißten Fällen sogar als positive Begleiterscheinungen empfunden werden. In manchen Fällen kann die Einnahme von Sägepalme zu einer positiven Veränderung der Libido führen.

 

Schwangere und stillende Mütter sollten, wie bei den meißten Nahrungsergänzungsmitteln, auf eine Einnahme von Sägepalme Produkten verzichten. Sowohl Männer als auch Frauen können von der Einnahme von Sägepalme profitieren. Insbesondere Personen die auf bestimmte Haarwuchsmittel allergisch reagieren profitieren von der Einnahme von Sägepalme Präparaten.

Wichtig zunächst ist sich beim Hausarzt zu erkundigen um die eigentliche Ursache des Haarausfalls herauszufinden. Ihr Hausarzt wird Sie in dem meißten Fällen auch zu einem Hautarzt schicken um weitere Untersuchungen durchzuführen.

Sollten Sie sich für eine Einnahme von Sägepalme entscheiden, achten Sie daraus dass sie ein hochdosiertes Sägepalmenextrakt kaufen, da pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel generell hoch dosiert werden müssen um eine nennenswerte Wirkung zu entfalten. Eine tägliche Einnahme empfiehlt sich unbedingt, da sich erst nach ca. 4-6 Wochen kontinuierlicher Einnahme eine positive Wirkung erwarten lässt.

Informationsquellen und Studien

Studienlage zu Sägepalme als Nahrungsergänzungsmittel

(In englischer Sprache)

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1476047/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2840915/

https://www.researchgate.net/publication/331548614_The_Use_of_Serenoa_Repens_Saw_Palmetto_in_Hair_Care_Products

Bei Fragen rund um das Thema Haarausfall können Sie uns gerne jederzeit über das Kontaktformular erreichen.

Banner horizontal SAW PALMETTO.PNG

Haben Sie schon einmal von Tongkat Ali oder Butea Superba gehört?

Hierbei handelt es sich um zwei der wirksamsten Heilpflanzen überhaupt, die in Deutschland noch überwiegend unbekannt sind. Hier bekommen Sie Informationen zu Tongkat Ali und hier zu Butea Superba.

The Tongkat Ali Shop Co., LTD (Deutschland)